Maria Primatschenko

Maria Primatschenko

In diesen Wintertagen jährt sich zum 110. Mal der Geburtstag der bekannten ukrainischen Volksmalerin Maria Primatschenko. Sie wurde am 12. Januar 1909 im Dorf Bolotnja, 80 km von Kyjiw entfernt, geboren.

Der blaue Ochse

Im Kyjiwer Nationalmuseum für ukrainische angewandte Volkskunst befinden sich die meisten Bilder der Künstlerin, die sie im Stil Naive Kunst schuf, und zwar über 500 Kunstwerke. In anderen Museen und Privatsammlungen gibt es Schätzungen von Kunstexperten zufolge noch etwa 400 Bilder.

Der grüne Elefant

In den Bildern von Maria Primatschenko verflechten sich dekorative und epische Elemente. Die Kompositionen, die aus phantasievollen Tierfiguren und eigenartigen Pflanzenmustern bestehen, haben bestechend reine Farben und finden den kürzesten Weg zum Herzen jedes Menschen. So werden in Japan die Fibeln mit den Bildern der ukrainischen Künstlerin illustriert.

Halja und Kosak

Das Jahr 2009 war von UNESCO zum Jahr von Maria Primatschenko ausgerufen. Beim Besuch im Kyjiwer Nationalmuseum für angewandte Volkskunst erfahren Sie viel Interessantes über das Leben und Schaffen der begabten ukrainischen Volksmalerin.

Bildquellen:

PDF-Datei mit Postkarten

Wikiart

Beitrag erstellt von Natascha Jazko

2 Gedanken zu „Maria Primatschenko

  1. Vielen herzlichen Dank für diesen Eintrag.
    Ich wünsche mir nur noch die Sterbedaten und (falls es den Artikel gibt) den Link auf Wikipedia.
    Dankeschön

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.