Stadtrundgang

Beim Rundgang durch die Stadtmitte Kiews lernen Sie zahlreiche Sehenswürdigkeiten aus der Zeit der Kiewer Rus und der Kosaken-Ukraine sowie aus den Epochen des Russischen Reiches, der sozialistischen und unabhängigen Ukraine kennen. Sie besichtigen die „heiligen Berge Kiews“ und die Denkmäler, die Symbole der Stadt geworden sind. Sie besuchen die Orte, die an ruhmreiche wie auch tragische Seiten in der Geschichte von Kiew erinnern. Lassen Sie sich durch einmaligen Charme der schönsten Straßen Kiews verzaubern! Sie erleben versteinerte Musik von Häusern im Jugend-Stil und Barockperlen aus dem 19. Jh. Interessante Fakten und faszinierende Legenden, mit denen Kiew umwoben ist, begleiten Sie auf Schritt und Tritt. Die unwiderstehliche Anziehungskraft von Kiew nimmt Sie in ihre zarte Bande und lässt Sie auch nach Abschluss der Führung nie wieder los.

Mit Besichtigung von: Schewtschenko-Park, Nationale Taras-Schewtschenko-Universität, Mychajlo-Hruschewskyj-Denkmal, Haus des Lehrers, Opernhaus, Goldenes Tor, Sophienkathedrale, Andreaskirche mir bezaubernden Ausblicken auf Podil (die Untere Stadt), den Fluss Dnjepr und die Truchaniw-Insel, Standseilbahn (Funiculaire), Park „Wolodymyr-Hügel“, St. Alexanderkirche, Europaplatz, Hauptplatz Kiews Majdan und Chreschtschatyk.