Mariinskiy, Städtischer und Chreschtschatiy Parks

Kiew verfügt über 127 Parks, 500 Grünanlagen, 78 Boulevards. 20 qm der Grünfläche pro Person gibt es  in Kiew. Zum Vergleich: in Moskau und Paris ist diese  Kennziffer 14 qm, in London – 12 qm, in Berlin – 10 qm.

Die schönsten und berühmtesten Parkanlagen sind  im Zentrum Kiews: Mariinskiy, Städtischer und Chreschtschatiy Parks.

Der Mariinskiy Park ist ca 130 Jahre alt, sein Name erhielt er vom in der Nähe liegenden Mariinskiy Palast. Der Park wurde 1874 gegründet und das Geld wurde von der Zarin Maria Alexandorvna (Marie von Hessen-Darmstadt) gespendet. Ursprünglich hieß der Park Zarskiy (Zarenpark)

Parks

Zwischen dem Mariinskiy Park und dem Chreschtschatiy Park ist der Städtische Park. Gegründet 1743 von dem Architekten Rastrelli auf der Basis des alten Regularniy Par,  der noch vom Zaren Peter I. gegründet wurde.

Parks

Der Chreschtschatiy Park (ehemaliger Pionerskiy) wurde 1872 als der Garten der Kaufmännischen Versammlung gegründet, auf den Abhängen von Dnipro, den Wolodymyrsteig entlang.

Parks

Beitrag erstellt von Nataliya

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.