Majdan

Marsch der Millionen

Der Panoramablick auf den Majdan während des „Marsches der Millionen“ am 8. Dezember 2013. Bildquelle: kievvlast.com.ua

Den Majdan bzw. den pro-westlichen Euromajdan kennt heute nicht nur die Ukraine, sondern auch die ganze Welt. An diesem politischen und bürgergesellschaftlichen Zentrum der Hauptstadt unseres Landes pulsiert heutzutage das öffentliche Leben mit vielen Hoffnungen auf die bessere Zukunft.

Majdan Nesaleshnosti (der Platz der Unabhängigkeit) hat eine reiche Geschichte. Am Majdan-Platz sind viele Sehenswürdigkeiten. Von der Aussichtsplattform unweit des Hotels Ukraina aus kann man das Treiben auf dem Majdan beobachten.

Euromajdan

Der Panoramablick auf den Majdan. Das heute abends gemachte Foto des Autors

Vor eintausend Jahren gab es ein Sumpf direkt am Majdan vor dem Ljadski-Eingangstor des Alten Kiews. Im 18. Jahrhundert war an Stelle des Ljadski-Eingangstors das Petschersker Tor, dessen ungenaue Kopie jetzt auf dem Majdan zu sehen ist. Dieses in den 2000ger Jahren neu aufgebaute Denkmal ziert die Gestalt des Erzengels Michael, der als Schutzpatron von Kiew gilt.

Petschersker Tor

Das neu aufgebaute Petschersker Tor mit der Gestalt des Erzengels Michaels. Foto des Autors

Bis der Zerstörung von Chreschtschatyk und Majdan im 2. Weltkrieg gab es in der Mitte des Platzes das Gebäude der Stadtverwaltung Kiewer Duma.

Dumska-Platz

Der Blick auf den von sowjetischen Truppen im Jahre 1941 zerstörten Kalinin-Platz (heute – Majdan Nesaleshnosti). Bildquelle: archunion.com.ua

Kalinin-Platz

Der Blick auf den von sowjetischen Truppen im Jahre 1941 zerstörten Kalinin-Platz (heute – Majdan Nesaleshnosti). Bildquelle: archunion.com.ua

Auf einer Seite des Majdans laufen sechs Straßen zusammen. Die ältesten Straßen – Sofijska- und Mychajliwska-Straße – führen zur Sophien- und Michaelskathedrale. Der halbovale Teil des Platzes wird heutzutage von massiven Bauten aus der Sowjetära umrahmt. Die bekanntesten davon sind das Gebäude des Hauptpostamtes und das Haus der Gewerkschaften, in dem sich an diesen Tagen das Pressezentrum der oppositionellen Parteien und friedlichen Majdan-Protestbewegung befindet. Es seien auch die komische Straßendenkmäler in Form von verliebten Laternen und in Form von auf einem Baum hängenden Hockern sowie das Weltkugel-Denkmal mit Distanzen zu anderen Postämtern der Ukraine und der Welt zu erwähnen.

Verliebten Laternen

Das Denkmal in Form einer Weltkugel mit Distanzen zu anderen Postämtern der Ukraine und der Welt. Foto des Autors

Majdan

Das Denkmal in Form einer Weltkugel mit Distanzen zu anderen Postämtern der Ukraine und der Welt. Foto des Autors

Auf der anderen Seite des Platzes dominiert das Hotel Ukraina und das Unabhängigkeitsdenkmal mit einer Frauengestalt, die einen vergoldeten Zweig in der Hand hält, der die Friedensliebe der Ukraine symbolisiert. An diesem Teil des Majdans gibt es auch das Internationale Kultur- und Kunstzentrum, das Gebäude des Konservatoriums, die große Glasfassade des Einkaufszentrums Globus, einige Springbrunnen, das Denkmal für die vier Begründer der Stadt und das Standbild des Saporosher Kosaken Mamaj.

Begründer von Kiew

Das Denkmal für die vier Begründer der Stadt zur Zeit des Euromajdans. Foto des Autors

Euromajdan

Das Standbild des Saporosher Kosaken Mamaj. Foto des Autors

Saporosher Kosak

Das Standbild des Saporosher Kosaken Mamaj. Foto des Autors

Gegenwart sowie die Zukunft Kiews und der Ukraine in eins verschmolzen.

Euromajdan

Die Barrikaden auf dem Euromajdan am 17. Dezember 2013. Foto des Autors

Euromajdan

Die Barrikaden auf dem Euromajdan am 17. Dezember 2013. Foto des Autors

Euromajdan

Die Barrikaden auf dem Euromajdan am 17. Dezember 2013. Foto des Autors

Euromajdan

Der auf dem Majdan teilweise aufgestellte Tannenbaum 2013. Foto des Autors

Euromajdan

Der auf dem Majdan teilweise aufgestellte Tannenbaum 2013. Foto des Autors

Beitrag erstellt von Pavlo Miadzel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.