Deutscher Stammtisch Kiew

Gestern war ich zum ersten Mal bei der Begegnung von Mitgliedern des Deutschen Stammtisches Kiew, der schon seit Jahren in Kiew stattfindet. Deutschsprachige Ukrainer und Deutsche u.a. die in Kiew leben bzw. aus der ganzen Ukraine, falls Sie mal in Kiew sind, schauen dort vorbei. Die Ukrainer möchten oft auch gerne ihr Deutsch üben bzw. sich informieren/ Kontakt zu Deutschsprachigen bekommen.

Nicht alle wissen vielleicht, dass der Deutsche Stammtisch Kiew an einem von mehreren deutschen Spuren in Kiew geprägten Ort stattfindet.

So befindet sich beispielsweise Sunduk Pub in dem Haus, wo einer der bekanntesten Deutschen, dessen Leben und Schaffen mit Kiew verbunden ist, wohnte. Das Wohnhaus unter der Adresse Leontowitscha 7 war das Eigentum eines der ersten Direktoren des Anatomischen Theaters in Kiew Wladimir Betz.

Wohnhaus von Wladimir Betz. Foto des Autors

Aber nicht nur dieses Wohnhaus gehört zu den deutschen Spuren in Kiew, die sich in der Nähe vom Begegnungsort des Deutschen Stammtisches Kiew befinden. Auch das heutige Luxus Café in der Leontowitscha 3 gehört dazu. Hier auf der Sommerterrasse sind oft die heutigen nur sehr reichen Studenten zu sehen, die kaum darüber wissen, dass die ärmsten Studenten der Kiewer Universität gerade auf demselben ersten Stock in der Mensa vor 100 Jahren gegessen haben. Und das Projekt von Haus der Mensa wurde von einem deutschen Architekt Theodor (Fjodor) Essen kostenlos entwickelt. Die Zeiten ändern sich und wir ändern uns mit ihnen…

Ein ordentliches Haus der Straße gegenüber ist noch eine deutsche Spur in Kiew. Es wurde von einem der besten Architekten Kiews Ende des 19. – Anfang der 20. Jahrhunderte gebaut. Gerade Andreas-Ferdinand (Andrej) Kraus hat wohl den wichtigen Beitrag zur Entwicklung vom Kiewer Neorenaissance-Still getragen. Und das Haus in der Leontowitscha 4 ist ziemlich untypisch für diesen Meister.

Ganz in der Nähe gibt es noch die Volodymyr-Kathedrale, die auch mit den deutschen Namen der berühmten Architekten Johann Waldemar Strom und Rudolf Bernhardt eng verbunden ist.

Beitrag erstellt von Pavlo Miadzel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.