Bulgakow-Wohnhausmuseum

Am 9. Februar feiern wir 25 Jahre seit der Gründung von Bulgakow-Literaturmuseum und Gedenkstätte auf dem Andreassteig in Kiew.

Bulgakow-Wohnhausmuseum in Kiew

Bulgakow-Wohnhausmuseum in Kiew. Bildquelle: lenta-ua.net

Im 125 Jahre alten Gebäude des Museums lebte der berühmte Schriftsteller von 1906 bis 1919.

Denkmal für Michail Bulgakow neben dem Bulgakow-Wohnhausmuseum in Kiew

Denkmal für Michail Bulgakow neben dem Bulgakow-Wohnhausmuseum in Kiew. Foto des Autors

Dieses Haus war auch die Adresse der Turbins, der Hauptpersonen seinen Romans „Die weiße Garde“ und des Dramas „Die Tage der Turbins“ über die Bürgerkriegserlebnisse 1918/1919 in Kiew. Deswegen nennt man jetzt dieses Haus manchmal auch als Turbins-Haus. Im Gedenkmuseum für den Schriftsteller Michail Bulgakow gibt es über 3000 Exponate, darunter auch etwa 500 Fotos, Utensilien und noch verbliebenen Gegenstände der Familie Bulgakows. Das Bulgakow-Wohnhausmuseum ist jetzt einer der besten und beliebtesten Museen in Kiew sowie auch einer der 20 besten literarischen Museen weltweit. Die virtuelle Tour durch das Museum finden Sie hier.

Es gibt auf der Welt keine schönere Stadt als Kiew„, sagte einmal Michail Bulgakow. Die Kiewern sind natürlich damit einverstanden.

Beitrag erstellt von Pavlo Miadzel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.